Die Analyse von Geheimsprachen, Sprachspielen oder künstlichen Grammatiken ist in den letzten Jahren auf vermehrtes Interesse gestoßen. So wurden mit Hilfe dieses Datentyps, also mit Hilfe phonologisch manipulierter Wörter oder Texte, unter anderem Fragen zu Spracherwerb, Lernstrategien oder phonologischen Repräsentationen untersucht. Diese Arbeit geht speziell der Frage nach, ob es sich bei den untersuchten Manipulationen um Verfahren handelt, die auch in natürlichen Sprachen vorzufinden sind. Wie sich zeigt, weisen die Manipulationen große Ähnlichkeiten mit morphoprosodischen Prozessen wie Reduplikation und Trunkierung auf, während keine in natürlichen Sprachen unbekannten Regeln, die z.B. auf dem Zählen von Elementen beruhen, angewendet werden. Dies deutet darauf hin, dass es sich auch in dieser speziellen Verwendung von Sprache nicht um meta-linguistische Prozesse handelt.

Prosodische Morphologie in Deutschen Geheimsprachen

Barbara Vogt
2012

Abstract

Die Analyse von Geheimsprachen, Sprachspielen oder künstlichen Grammatiken ist in den letzten Jahren auf vermehrtes Interesse gestoßen. So wurden mit Hilfe dieses Datentyps, also mit Hilfe phonologisch manipulierter Wörter oder Texte, unter anderem Fragen zu Spracherwerb, Lernstrategien oder phonologischen Repräsentationen untersucht. Diese Arbeit geht speziell der Frage nach, ob es sich bei den untersuchten Manipulationen um Verfahren handelt, die auch in natürlichen Sprachen vorzufinden sind. Wie sich zeigt, weisen die Manipulationen große Ähnlichkeiten mit morphoprosodischen Prozessen wie Reduplikation und Trunkierung auf, während keine in natürlichen Sprachen unbekannten Regeln, die z.B. auf dem Zählen von Elementen beruhen, angewendet werden. Dies deutet darauf hin, dass es sich auch in dieser speziellen Verwendung von Sprache nicht um meta-linguistische Prozesse handelt.
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11697/134727
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact